Geschichtliches

 

1854
Der Musikverein ist der älteste Verein in Allensbach, denn schon seit 1854 erklingt Blasmusik im schönen Dorf am Bodensee. Der zweite Weltkrieg ließ alles ruhen. Die Chronik von der Gründungszeit bis 1945 ist in den Wirren des Krieges leider verlorengegangen.

1948
Die französische Besatzungsmacht gestattete den ersten Wiederauftritt der noch lebenden Musiker anläßlich der Rückkehr der Allensbacher Kirchenglocken aus dem Hamburger Depot. Ein denkwürdiger Tag für Allensbach.

1954
Anläßlich des 100jährigen Jubiläums wurde die Kapelle neu eingekleidet. Damals bestand die Kapelle aus 25 Mann.

1963
Der Dirigent Josef Bieth bemühte sich um den Aufbau einer Jugendkapelle. Die Leitung übernahm Kurt Zink. Am Volkstrauertag 1964 trat sie zum ersten Mal auf. 1968 wurden die Jugendkapelle und die Seniorenmusik wieder zusammengeführt.

????
Zwischenzeitlich waren Herr Schneckenburger und Herr Astor Dirigent der Gesamtkapelle.

1976
Dirigent Kurt Baumgärtner übernahm die Leitung des Musikvereins Allensbach.

1979
Am 27. Juli feierte der Musikverein sein 125jähriges Bestehen.

1980
Max Lehner übernahm das Amt des 1. Vorsitzenden von Adolf Harder.

1986
Dirigent Kurt Baumgärtner übergab den Dirigentenstab an Berndt Maurer.

1987
Die Jugendarbeit wird im Verein besonders gefördert und gepflegt. So wurde im Juni wieder eine Jugendkapelle gegründet. Unter der Leitung von Jann Wegner spielten rund 25 Kinder.

1990
Nach 10jähriger hervorragender Arbeit übergab Max Lehner sein Amt an den bis dahin 2. Vorsitzenden Klaus Holzhauer. Top

1995
Günter Karrer übernahm das Vorstandsamt von Klaus Holzhauer.

1998
Berndt Maurer übergab den Dirigentenstab an den bisherigen Vize- und Jugenddirigenten Jann Wegner. Gleichzeitig übernahm Barbara Fuchs die Leitung der Jugendkapelle.

1999
Erstmals wurde der Musikverein von einer ausländischen Kapelle besucht. Zusammen mit der “Banda Musicale di Malesco” wurde am 24. April ein Doppelkonzert veranstaltet.

Erneut ein Wechsel bei den Vorstandsposten: Uwe Schmidt wurde
1. Vorsitzender, Klaus Holzhauer übernahm erneut das Amt des
2. Vorsitzenden. Jugendleiter Manfred Bautze übernahm zusätzlich die Leitung der Jugendkapelle.

2001
Am 21. September fuhr der MVA zu einem Gegenbesuch zu den Musikfreunden in Italien nach Malesco. Gemeinsam wurde dort im Stadttheater ein Gemeinschaftskonzert gegeben.

2002
Im Januar finden erste Gespräche über die Gründung einer gemeinsamen Jugendkapelle zwischen dem MV Allensbach und der Musikkameradschaft Langenrain-Freudental statt. Bereits einen Monat später, am 15. Februar findet die erste Probe der ca. 30 jugendlichen Musiker unter der Leitung von Jugendleiter Manfred Bautze statt.
Am 23. März dann schon der erste Auftritt beim Frühjahrskonzert der Musikkameradschaft in Langenrain, der zweite dann am 4. Mai beim Frühjahrskonzert des MVA in Allensbach.

2004
Der Musikverein wird 150 Jahre alt. Anläßlich dieses runden Geburtstages finden das ganze Jahr über Veranstaltungen statt. Angefangen mit ein einem Neujahrsanspiel und einem Gedenkgottesdienst, einem “Tag der Blasmusik”, einem Serenadenkonzert auf dem Rathausplatz und als Abschluß ein Jubiläumskonzert zusammen mit der “Banda Musikcale Alpina di Malesco”. Zur Dokumentation der Vereinsgeschichte wird eine bunte Chronik des Vereinsgeschehens herausgebracht.